Brave New World

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Wir über uns

Als mein Vater mich 1977 zu einem Spieleladen in Köln brachte und der Kassierer mit einem Kunden darüber sprach wie sie den Drachen in dem Verlies besiegt hatten, war es um mich geschehen. Es handelte sich um „Dungeons & Dragons“ und war ein Meilenstein gegenüber Allem, was man in dieser Prä-Computer-Ära sonst so an Spielen bekam (und ich hatte wirklich so ziemlich alles an Spielen gekauft, was es so gab!). Abgesehen von „Verlies“ („Dungeon“ im Original) und „Anno 4000“ von Parker gab es kaum irgendwelche Fantasy- oder SF-Spiele auf dem Markt.

Ich ging also mit der roten D&D-Basisbox und dem SF-Kosim „Stargate“ von SPI aus dem Laden und ungeheure Welten & Weiten taten sich auf!

30 Jahre später hat sich nun der Kreis geschlossen: Ich habe selbst einen Spieleladen in Köln und bin letztendlich da gelandet wo alles begann.

 

Lebensstationen:

1978 Erstes Rollenspiel (die rote D&D Box) und Kosim (Stargate von SPI)

1982 Übersetzungen für den Fantastic Shop

1987-2004 Tätigkeit bei Fantasy Productions im Lektorat, bei Übersetzungen, im Verlag und im Verkauf, Aufbau des Grosshandels bis zum Schluss dann Vertriebsleitung und Teil der Firmenleitung.

  • 1994 Entwicklung des Dark Force Trading Card Games (bis Schmidt Spiele mit ihrem Factory Set die Rarity versaute)

  • 1996 Entwicklung und Erstellung des Perry Rhodan Sammelkartenspiels

  • Schwarze Auge Abenteuer: Insel der Risso (mit Werner Fuchs), Bund der Schwarzen Schlange (mit Dietrich Limper)

 

Warum Brave New World?

Brave, weil es für mich etwas Mut erforderte mich selbstständig zu machen und natürlich weil dieser Laden eine „Schöne Neue Welt“ ist, voll von überflüssigem Material, welches niemand wirklich braucht... „Schöne Neue Welt“ auch, weil es ein schöner Laden sein sollte und nicht eine der leider zu häufigen Fantasy-Klitschen.

 

Euer Robert Simon

 

News

 

Das Brave New World wird heute 10 Jahre alt!


Es liegt zwar nicht in meiner Art solche Ereignisse großartig in den Vordergrund zu setzen (dafür ist die Festlegung zu willkürlich, das Universum zu gleichgültig und der Anlaß zu bescheiden), aber einen Grund zur Reflektion ist es auf jeden Fall.

10 Jahre sind angesichts der Endlichkeit unseres Daseins schon ein echter Brocken im Leben. Viele von euch waren Jugendliche als sie das erste Mal ins Brave New World kamen - aus Ihnen sind Erwachsene geworden... aus Erwachsenen sind Familien geworden... und viele geben an Ihre Kinder das weiter, weshalb wir alle ins BNW kommen: Der Spiele wegen...

In Zeiten des ständigen Wandels ist es schön, diese Kontinuität zu haben, zu wissen, dass da etwas ist, das Bestand hat. Dazu zähle ich nicht nur das BNW, sondern insbesondere auch euch, und daß nicht nur als Kunden, denn viele sind weit mehr als das, einige sind Freunde geworden, die meisten eine Bereicherung für das Leben, nette, vernünftige Leute mit denen das Leben deutlich angenehmer ist! Ich danke euch!

 

Es ist auch eine Art Symbiose: Das BNW stünde heute nicht da, wo es ist, wenn ich nicht von euch allen immer wieder auf Dinge aufmerksam gemacht worden wäre, die meiner Aufmerksamkeit entgangen sind. Ich bin dankbar dafür, dass damit gemeinsam der Weg eingeschlagen werden konnte den ich mir erträumt habe.

 

Heute ist das BNW im Brett- und Rollenspielsegment weltweit unter den Top-5 der real existierenden Spieleläden angekommen und steht auf einer Stufe mit Läden wie dem „Forbidden Planet“ in den USA und dem Orcs Nest in GB! Thank you for everything!

 

Ich möchte mich auch an dieser Stelle ganz herzlich bei all denjenigen bedanken, die ihr Herzblut für das BNW geopfert haben, allen voran meiner Familie, die sicher mehr als einmal darunter zu leider hatte, wenn ich mal wieder ein Wochenende durchgeknüppelt habe... Jakob und Olaf für Ihren Enthusiasmus! Meinen Kindern, die mir gezeigt haben, dass jeder Mensch von Natur aus und Anfang an, eines tut und kann: nämlich spielen! Carsten Reuter vom Schwerkraft Verlag den Meister der Algorithmen ohne den ich nicht so gewachsen wäre... (wenn auch viele Schmerzen damit verbunden waren.)

 

So, das muss reichen.

 

Ich freue mich über jeden, den ich im Brave New World begrüßen darf und wiedersehe!!!! Geschenke will ich nicht, ein ehrliches Lächeln und ein dummer Spruch reichen mir völlig!!!!

 

Ich wünsch euch was,

 

Robert vom Brave New World

Special Events


ZFacebook - Free Version